Verein will didaktisch-pädagogisches Material erarbeiten lassen

Ergänzend zum Zeitzeugenprojekt und zur Erarbeitung der Dauerausstellung (Infos hier) will der Verein die Erarbeitung von didaktisch-pädagogischem Material in Angriff nehmen. Ziel ist die Erarbeitung vollständiger Projekttage für verschiedene Altersstufen. Erreicht werden soll dies über Förderprojekt bei der Bundeszentrale für politische Bildung, mittels dessen Hilfe ein Werkvertragsnehmer gewonnen werden soll. In einem Workshop am 19. weiterlesen…

Klein aber fein: Gesprächsrunde zu „Neustrelitz und der Mauerfall“

Etwa 20 Menschen folgten der Einladung der beiden Vereine „Kulturgut Mecklenburg-Strelitz e.V.“ und „Stasi-Haftanstalt Töpferstraße e.V.“ zu einer Gesprächsrunde am 9. November in das Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz. Etwa 2 Stunden lang wurden Erinnerungen ausgetauscht. Dabei ging es nicht nur um den 9. November 1989, sondern auch um Zivilcourage in der DDR und die nach der Wiedervereinigung weiterlesen…

Kultusministerin Martin übergibt Zuwendungsbescheid

Die Kultusministerin des Landes MV, Frau Bettina Martin, hat am 28. Juni den Erinnerungsort besucht und dabei den endültigen formalen Zuwendungsbescheid zur Erarbeitung der Dauerausstellung übergeben – der Verein sagt Danke! v.l.n.r.: Ministerin Martin, MdL Andreas Butzki, Vereinsmitglied Dietrich Conrad, Vorsitzender Dr. Klaus-Michael Körner, stellv. Vorsitzender Falk Jagszent

Expertenberatung zum Zeitzeugen-Projekt am 8. April: Verein ist auf gutem Wege

Am 8. April stellten die Projektbearbeiter Julia Reichheim (Zeitzeugen), Christian Halbrock (Baugeschichte) und Volkmar Spiller (Dauerausstellung) ihre Bearbeitungsstände einem Expertengremium vor. Einhellige Meinung: Das Projekt befindet sich auf gutem Wege! Es liegt zwar noch viel Arbeit vor allen Beteiligten, aber es ist der Weg zur dauerhaften Einrichtung eines Erinnerungsorts in Neustrelitz. Die filmische Aufzeichnung der weiterlesen…

Besichtigungsmöglichkeiten

Von Januar bis November 2019 können Sie immer am letzten Donnerstag im Monat um 16 Uhr den Erinnerungsort im Rahmen einer Führung besichtigen. Gruppen können individuelle Termine vereinbaren mit dem Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz. Individuelle Besichtigungsmöglichkeiten gibt es den sonstigen öffentlichen Veranstaltungen wie Vorträgen oder den Bürgerberatungen des BStU zur Akteneinsicht. Alle unsere Termine und Veranstaltungen finden weiterlesen…