Klein aber fein: Gesprächsrunde zu „Neustrelitz und der Mauerfall“

Etwa 20 Menschen folgten der Einladung der beiden Vereine „Kulturgut Mecklenburg-Strelitz e.V.“ und „Stasi-Haftanstalt Töpferstraße e.V.“ zu einer Gesprächsrunde am 9. November in das Kulturquartier Mecklenburg-Strelitz.

Etwa 2 Stunden lang wurden Erinnerungen ausgetauscht. Dabei ging es nicht nur um den 9. November 1989, sondern auch um Zivilcourage in der DDR und die nach der Wiedervereinigung erfüllten und enttäuschten Erwartungen und Hoffnungen.